02 Oct

Formel 1 gp australien

formel 1 gp australien

März International. Formel 1 im Live-Ticker: GP von Australien Die Formel 1-Saison startet traditionell in Australien. Verfolgen 1, S. Vettel, Ferrari. Von ungaisorg.se • 24/03/ um "So eine Runde ist nicht normal": Hamilton holt Pole, Bottas fliegt ab · GP von Australien: Die Formel 1 heute. Formel 1: Die Stimmen zum Grand Prix von Australien. | Die Siegerfaust: Sebastian Vettel startet wie mit einem Sieg in die Saison. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden. Leclerc im Alfa Sauber zeigte ein solides Rennen, konnte aber nicht in die Punkte fahren. Ich bin dann nach dem Stopp vor Lewis rausgekommen. Häkkinen erlitt lebensbedrohliche Verletzungen, die er in einem zweimonatigen Klinikaufenthalt aber kurieren konnte. Damit hatten das Team und ich überhaupt nicht gerechnet. Hinten raus konnte ich noch mal etwas Druck machen, aber hier ist es trotz der dritten DRS-Zone unheimlich schwer, zu überholen. Sprit sparen war ein wichtiges Thema, am Ende wurde es ziemlich eng. Leclerc Alfa Sauber 14 L. Zwischenzeitlich kam es in Australien zu einem Kuriosum: Dann aber verbremst sich der Brite böse und Vettel kann ein wenig Luft zwischen sich und seinen Verfolger bringen. Ich wollte den siebten Platz gegen Bottas natürlich nicht hergeben, musste mit dem Sprit aber höllisch aufpassen. Der Russe Sergei Sirotkin scheidet bereits früh im Rennen aus. Auch Grosjean fällt aus. Vettel an der Spitze.

Formel 1 gp australien Video

2018 Australian Grand Prix: Qualifying Highlights Sainz Renault 11 S. Ich war dann Dritter und hatte den Anschluss an Lewis und Kimi schon verloren. Bei Mischverhältnissen im dritten Probelauf setzte sich Sebastian Vettel durch. Lewis hatte gestern eine überragende Runde, hat das Rennen heute eigentlich kontrolliert, aber dann hatten wir das Glück auf unserer Seite. Es war schwierig zu überholen. November , erneut zu einem Showdown: Verstappen mit kapitalem Fehler.

Kajijind sagt:

Instead of criticising write the variants.